Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


 
"Ozeane sind die
wichtigste Kohlenstoffsenke unseres Planeten."




Liebe Liz-Freund*innen,

mit der hier aufgeführten Aussage möchten wir auf ein weiteres Ziel der Vereinten Nationen aufmerksam machen. Um welches Ziel es geht, erfahren Sie in diesem Newsletter.

Wir freuen uns, Ihnen wieder die neusten Neuigkeiten aus dem Liz vorzustellen.
Viel Spaß beim Lesen!



Was uns bewegt



Die Erlebnisausstellung ist weiterhin geöffnet

Besucher*innen können zum derzeitigen Stand weiterhin die Erlebnisausstellung besuchen. Bei dem Liz-Besuch gelten weiterhin die bekannten Hygiene-Schutzmaßnahmen, wie das Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Maske, Händedesinfektion und Abstandhalten. Veranstaltungen können ebenfalls gebucht und durchgeführt werden. Für Veranstaltungen, die ausschließlich in den Innenräumen des Liz stattfinden, gelten die drei G-Regeln (getestet, genesen, geimpft). 
Wir freuen uns auf Besucher*innen und Programmbuchungen.




Piratenschifffahrt - Ferienaktion in Kooperation mit der Sparkasse hat erfolgreich stattgefunden

Zahlreiche große und kleine Piraten erlebten zum Ende der Sommerferien eine spannende Piratenschifffahrt auf dem Möhnesee. Zunächst ging es mit dem Shuttleboot mit Piratenaktionen zur Schatzsuche auf den See. Im Anschluss wurde das große Ausflugsschiff geentert und sich beim Piratenmahl gestärkt. Als Abschluss erfolgte im Liz ein Piratenquiz, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gab. Frau Sommer von der Sparkasse SoestWerl übergab dabei den glücklichen Gewinnern ihre Forscherrucksäcke und Forschertaschen als Preise. Alle Teilnehmer*innen waren sich einig, dass dieses ein gelungener Ferienabschluss war und bald wiederholt werden sollte.



Wasser, Wald und Bionik - Mit allen Sinnen erleben


Eine Gruppe des offenen Ganztags (OGS) der Bernhardusgrundschule Niederense verlebte in der letzten Ferienwoche drei spannende Tage mit dem Liz. Dabei entdeckten sie den Wald spielerisch mit allen Sinnen und testeten bei der „Sumpfhexe“ ihre Teamfähigkeit. Am Wassertag wurde an der Brüningser Birke die Tierwelt des Bachs erforscht und viel über den Gewässerschutz, die Wasserreinigung und die Bedeutung des Wassers erfahren. Am Bioniktag entdeckten die Kinder, welche tollen Phänomene die Natur als Anpassungsmaßnahmen entwickelt und welche sich der Mensch davon zu Nutze gemacht hat. Dabei ging es neben der Klette und dem Klettverschluss auch um Flugsamen wie den z.B. den Ahornsamen als Vorbild für den Hubschrauber oder den Löwenzahnsamen für den Fallschirm. Die Kinder waren mit großer Begeisterung und viel Interesse bei der Sache und waren sich einig, möglichst bald wieder zu kommen.

 

Aktion Nistkastenbau


In der Kirchengemeinde Soest-Meinigsen wurden mit Hilfe der Liz- Mitarbeiter*innen 10 Meisennistkästen gefertigt. Die Meisen sind die natürlichen Feinde der jungen Raupen des Eichenprozessionsspinners, die immer mehr Eichen befallen. Auch für den Menschen sind sie nicht ungefährlich, da ihre Haare schwere gesundheitliche Schäden hervorrufen können. Die Nistkästen werden an den Eichen in der Gemeinde als Brutquartier für Meisenpaare aufgehängt. Sobald die Meisen nisten, brauchen die Vögel zahlreiche Insekten, um die hungrigen Mäuler zu stopfen und fressen dann u.a. die jungen Raupen des Eichenprozessionsspinners. Es handelt sich somit um eine biologische Bekämpfungsmaßnahme!




Rückblick Sommerferienprogramm 2021

Das Sommerferienprogramm des Liz kam in diesem Jahr bei den Teilnehmer*innen sehr gut an. Vielfältige Programme, von Kunst im Wald bis Piratenschifffahrten, luden zum Basteln, Erfahren und Erforschen ein. Auch die neuen Programmangebote aus dem Bereich Bionik (Natur und Technik) wurden erfolgreich durchführt (Text s.o.). Insgesamt nahmen rund 600 Teilnehmer*innen die Programmangebote des Liz in den Sommerferien wahr. Wir freuen uns über die rege Teilnahme und die bevorstehenden Ferienprogrammangebote in den Herbstferien.



Neue Freiwillige im Liz


Zum 01. August des Jahres haben Hannah Düser (18 Jahre, Werl-Westönnen) und Nikolas Nünning (18 Jahre, Arnsberg) ihr Freiwilliges ökologisches Jahr (FöJ) im Liz begonnen. Mats Fischer (19 Jahre, Werl-Westönnen) absolviert einen Bundesfreiwilligen Dienst (BFD). Alle drei möchten nach dem Abitur in diesem Jahr praktische Berufserfahrung sammeln, um dann zu überlegen, wie sie ihren weiteren Berufsweg gestalten können. Wir freuen uns auf ein erlebnisreiches gemeinsames Jahr! Unseren „alten“ Freiwilligen, Ann-Kristin Schwefer, Finn Bierwagen und Helene Rentrop danken wir ganz herzlich für ihren engagierten Liz-Einsatz in diesem nicht ganz einfachen Corona-Jahr. Wir freuen uns, dass sie ihren Weg für die Zukunft gefunden haben und uns auch noch als Honorarkräfte erhalten bleiben.




Wildes Kochen über dem Feuer mit geretteten Lebensmittel

Ungefähr 500.000 t Lebensmittel werden in Deutschland jedes Jahr aussortiert und 2/3 davon entsorgt. Diesem erschreckenden Problem entgegnet die deutschlandweite Foodsharing Initiative und sammelt ungewollte und überproduzierte Lebensmittel, um sie zu (fair)-teilen anstatt diese wegzuwerfen. Gemeinsam mit der Foodsharing Initiative Soest wurde im Rahmen des Programms „Wildes Kochen“ ein köstliches Mahl aus geretteten, nicht normgerechtem Obst & Gemüse auf dem Feuer gezaubert und nebenbei viel über die Lebensmittel-verschwendung erfahren. Die Teilnehmer*innen lernten zuerst verschiedene Methoden ein Feuer zu entzünden, bereiteten dann einen Gemüse-Eintopf zu und genossen zum Abschluss Obstsalat mit gegrillten Schoko-Bananen aus der Glut. Alle hatten viel Spaß beim gemeinsamen Kochen und gerne werden wir das Programm wiederholen!





Liz Umweltmobil in Lippborg

Das Liz Umweltmobil war in der letzten Augustwoche in einem Waldstück bei Lippborg, um gemeinsam mit Grundschüler*innen der OGS Lippborg den Lebensraum Wald zu entdecken. Es wurden Baumsteckbriefe erstellt und einige spannende Tierfunde gemacht wie z.B. ein Rehskelett.



Natur und Umwelt AG an der Grundschule in Körbecke - noch Plätze frei!

Mit Beginn des neuen Schuljahres startet wieder eine Natur- und Umwelt AG an der Pankratius Grundschule in Körbecke. Bis zum 03.09.2019 können sich Schüler*innen des Grundschulverbunds Möhnesee beim
Förderverein der Grundschule Körbecke anmelden. Unter dem Motto „Mit Spiel und Spaß unterwegs in der Natur“ erkunden die Erst-, Zweit- und Drittklässler die Natur an und auf dem Schulgelände, basteln und sind
gestalterisch kreativ. Die AG findet montags in der Zeit von 14:30 bis 16:00 Uhr an der Pankratius Grundschule in Körbecke statt. Die
Anmeldung erfolgt über den Förderverein des Hauptstandortes Möhnesee.
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage. Dazu klicken Sie >> hier       






































































































































































































































































Kurz notiert und weitergesagt


Infoveranstaltung Schule der Zukunft (online)

Bei dieser Online-Veranstaltung erhalten Sie Informationen zum Landesprogramm "Schule der Zukunft" und bekommen einen Einblick in die Unterstützungsangebote des Liz, als Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) -Regionalzentrum für den Kreis Soest. Zudem berichtet die Hannah-Arendt-Gesamtschule über die Teilnahme und stellt anschaulich dar, wie BNE im Schulkonzept integriert werden kann. Seien Sie dabei, am Mittwoch, den 15.09.2021 von 15:00 bis 17:00 Uhr. Die Veranstaltung wird mit der Online-Plattform Zoom durchgeführt. Den Link bekommen Sie zwei Tage vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail zugeschickt. Melden Sie sich an, unter post@liz.de oder telefonisch unter 02924/84110. Wir freuen uns auf Sie!



Konsumkritische Stadtrundgänge beim Schlabberkappes

Warum ist meine Jeans um die ganze Welt gereist? Was hat mein Handy mit dem Regenwald zu tun? Bei diesen alternativen zweistündigen Stadtrundgängen  erhalten die Teilnehmer*innen Informationen über die globalen Auswirkungen unseres Konsumverhaltens. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Schlabberkappes der Stadt Arnsberg statt. Durchgeführt werden beide Stadtrundgänge durch die Mitarbeiterinnen des Liz und des Heinrich Lübke Haus. Teilnehmen können alle Interessierten (Kinder ab 12 Jahre). Anmeldungen nimmt das Liz gerne entgegen (Anmeldeschluss: 14.09.2021)! Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

Konsumkritischer Stadtrundgang durch Soest: Am Mittwoch, 22.09.2021, um 15:00 Uhr, ab Hauptbahnhof Soest.
 
Konsumkritischer Stadtrundgang durch Neheim: Am Freitag, 24.09.2021, um 15:00 Uhr, ab Parkplatz Schlachthof (Schlachthofweg, 59755 Arnsberg).



Jugendtreff Möhnesee - Umweltmobil in Völlinghausen

Am Samstag, den 18.09.2021 findet von 10:00 bis 18:00 Uhr der Tag der offenen Tür des Jugentreffs Möhnesee statt. Mehrere Stände von verschiedenen Einrichtungen und Organisationen werden auf dem Sportplatz in Völlinghausen vor Ort sein. An verschiedenen Aktionen können Besucher*innen teilnehmen und sich an den Infoständen informieren. Das Umweltmobil wird an dem Tag ebenfalls mit dabei sein. Mit im Gepäck ein SDG-Rad, Mikroskope und eine Bastelaktion. Kommen auch Sie vorbei. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher*innen!



Nachhaltigkeits-Liz-Familientag

Am Sonntag, den 26.09.2021, gibt das Liz einen Einblick in die BNE-Bildungsarbeit. Es werden Workshops für Menschen jeden Alters angeboten und die Erlebnisausstellung kann kostenlos besucht werden. Die Workshops dauern jeweils eine Stunde. Es werden fünf Workshops von 14:00 bis 15:00 Uhr und fünf Workshops von 15:30 bis 16:30 Uhr angeboten. Dazu zählen: Bacherkundung; Talsperrenbesichtigung; Waldökologie & Gesundheit; Kakao; Mit Pflanzen färben; Bodenerkundung; Im Wald mit allen Sinnen; Bionik - Biologie und Technik; Wasservögel am Möhnesee; Trockenfilzen. Eine Anmeldung ist im Vorhinein erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen/Workshop begrenzt. Der Besuch der Erlebnisausstellung und die Teilnahme an den Workshops sind kostenfrei. Spenden nimmt das Liz gerne entgegen.
Weitere Informationen erhalten Sie >> hier


Schülerakademie "Klimawandel - total lokal"

Unter dem Titel "Klimawandel - total lokal", findet am 29.09.2021 von 09:00 bis 15:30 Uhr eine Schülerakademie in den Räumlichkeiten des Heinrich Lübke Haus statt. Dabei erhalten die Schüler*innen zunächst in einem Vortrag zu dem Thema „Wald als Kippelement im Klimawandel“ Hintergrundinformationen aus Sicht der Klimaforschung. Es werden die globalen Zusammenhänge aufgeführt und überlegt, wie wir Menschen damit umgehen können. Im Anschluss werden in drei Workshops „Wald im Wandel“, „Wasserspeicher Möhnesee“ und „Der Windkraftkonflikt“, die Aspekte an lokalen Beispielen thematisiert. Die Schülerakademie richtet sich an Schüler*innen der weiterführenden Schulen. Es können maximal sechs Schüler*innen einer Schule in Begleitung einer Lehrperson an der Schülerakademie teilnehmen. Die Veranstaltung ist auf maximal 42 Teilnehmer*innen begrenzt.
Für weitere Informationen und zur Anmeldung klicken Sie >> hier





Unsere Programmangebote im September

  • WaldKulTour im Arnsberger Wald, am So. 05.09.2021, um 16:00 Uhr, ab Torhaus
  • Fortbildung LandArt, am Do. 16.09.2021, von 09:00 bis 16:00 Uhr, ab Liz
  • E-Bike-Tour: Ins Ruhrtal zum Haus Füchten, am Sa. 18.09.2021, um 13:00 Uhr, ab Parkplatz Haus des Gastes

Mehr Informationen und weitere Programmangebote finden Sie >> hier



"Leben unter Wasser"-
Ziel 14

Insgesamt wurden 17 Nachhaltigkeitsziele von den Vereinten Nationen im Rahmen der Agenda 2030, im Jahr 2015, verabschiedet (s. Abbildung rechts). Die sogenannten Sustainable Development Goals (kurz SDG´s). Als Regionalzentrum "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) im Kreis Soest widmet sich das Liz diesen Nachhaltigkeitszielen. Weitere Informationen zum Liz als BNE-Regionalzentrum erfahren Sie >> hier


Ziel 14 "Leben unter Wasser"

Unsere Ozeane leisten einen enormen Beitrag zum Klimaschutz. Sie speichern Kohlenstoffdioxid und produzieren 50% des Luftsauerstoffs. Die zunehmende Verschmutzung senkt die Sauerstoffproduktion jedoch bedenklich ab. Hunderte Tonnen an Plastikmüll, Öl und nuklearen und industriellen Abfällen landen im Meer. Das Mikroplastik gelangt über die Mägen der Meeresbewohner letztendlich auch in unserem Körper. Eine Studie hat herausgefunden, das wir Menschen fünf Gramm Plastik pro Woche zu uns nehmen. Das entspricht der Größe einer Kreditkarte.

Das Ziel 14 "Leben unter Wasser" beinhaltet konkret: Vermüllung der Meere und Zerstörung des Lebensraums aller Meerestiere verhindern. Ozeane, Meere und deren Ressourcen nachhaltig nutzen. Die spezifischen Beschaffenheiten (z.B. Temperatur, Sauerstoffgehalt) aller Gewässer erhalten und schützen.

Was können wir tun?
Den eigenen Plastikverbrauch reduzieren und auf eine ökologische Müllentsorgung achten. Beim Einkaufen von Fisch auf Siegel der Nachhaltigen Fischwirtschaft achten. Tipps für die Reduzierung von Plastikmüll finden Sie >> hier
































































Pilz des Jahres 2021

Jedes Jahr werden von den Naturschutzorganisationen verschiedene Arten und Lebensräume nominiert, um die Notwendigkeit des Arten- und Biotopschutzes der Öffentlichkeit zu verdeutlichen. Der Grünling wurde in diesem Jahr zum Pilz des Jahres gewählt. In früherer Zeit galt er als Speisepilz, heute wird er aufgrund der Toxizität nicht mehr verzehrt und gilt als Giftpilz.
Weitere interessante Informationen erhalten Sie in Kürze >> hier

Quelle: https://pilz-baden.ch/galerie/wissenschaftlich/tricholoma-131/tricholoma_equestre-371

Top Artikel im Internet



Öffnungszeiten


Das Liz hat wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten, Dienstag bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr, an Samstagen, Sonntagen und an Feiertagen von 14:00 bis 18:00 Uhr für Sie geöffnet. Bei dem Besuch der Erlebnisausstellung müssen die Corona-Hygieneschutzmaßnahmen, wie Handdesinfektion, Tragen einer Mund-Nase-Maske und Abstandhalten, berücksichtigt werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mehr Informationen erhalten Sie >> hier 

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald Möhnesee e.V.
Ansprechpartnerin: Lydia Aach
Brüningser Straße 2
59519 Möhnesee-Günne
Deutschland

02924/84110
post@liz.de
www.liz.de

Fotos: Wenn nicht anders angegeben, so liegen die Bildrechte beim Liz.