Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



"Gipfelglück statt Tunnelblick!"


Liebe Liz-Freunde*innen,

wir wünschen Ihnen allen einen guten Start ins neue Jahr und hoffen Sie hatten besinnliche und erholsame Weihnachtstage.
Vielleicht haben auch Sie sich ein paar gute Vorsätze für das kommende Jahr überlegt, um dem Gipfelglück näher zu kommen?! Unter dem Motto "Gipfelglück statt Tunnelblick" wollen wir in das neue Jahr starten und Anregungen geben, das eine oder andere Thema aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, immer unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit!

Wir haben für Sie wieder die neuesten Neuigkeiten und Programmangebote in diesem Newsletter zusammengestellt.


Was uns bewegt


Lehrreiche Sitzpause im Liz

Passend zur Weihnachtszeit waren die Sitzhocker mit den 17 Zielen der Agenda 2030 im Liz eingetroffen und sind nun in der Erlebnisausstellung platziert. Besucherinnen und Besucher können es sich nun auf jeder der drei Etagen bequem machen und auf den Hockern eine kleine lehrreiche Sitzpause einlegen. Das Liz-Team freut sich über die Papphocker mit den SDG´s (engl. Sustainable Development Goals) und darüber in dieser Form auf die Agenda 2030 aufmerksam zu machen. Als BNE-Regionalzentrum verfolgt das Liz das Ziel den Aspekt der Nachhaltigkeit stärker in den Fokus zu nehmen. So werden auch in den verschiedenen umweltpädagogischen Programmen die 17 Ziele, die von den Vereinten Nationen im Rahmen der Agenda 2030 zusammengestellt wurden, näher beleuchtet. Es geht darum, das Leben auf der Erde für alle Menschen lebenswert zu gestalten. So geht es zum Beispiel bei dem Ziel 12 um einen verantwortungsvollen Konsum und eine nachhaltige Produktion. Produkte sollen möglichst umweltschonend erzeugt und verkauft werden. Das bedeutet, den Blick zu schärfen, zu schauen was hinter unseren Konsumgütern steckt und zu beginnen, diese Dinge zu hinterfragen.


Bildungspartner NRW - Natur und Schule

Umweltbildungseinrichtungen sind seit Dezember 2018 neu in der Initiative Bildungspartner NRW anerkannte Partner im Bereich Natur und Schule. Die Fachtagung "ERLEBEN. FORSCHEN. GESTALTEN. Bildungspartner NRW - Natur und Schule", fand bereits Mitte Dezember statt und bildete den Auftakt. Biologische Stationen, BNE-zertifizierte Einrichtungen und BNE-Regionalzentren sowie Regionalforstämter und Einrichtungen von Wald und Holz NRW, Lernbauernhöfe und Naturparke gelten von nun als Bildungspartner und werden dahingehend in dem Bildungsportal des Landes NRW aufgeführt. Zudem kann jetzt auch die Bildungs-App BIPARCOURS für die digitale Umweltbildung im Bereich Natur genutzt werden. Die Liz BNE- Förderung ermöglichte die Anschaffung von neun Tablets, so dass jetzt digitale, interaktive BNE Umweltbildungsangebote für Schulklassen erarbeitet werden, die besonders älteren Schüler*innen neue Impulse geben und ihr Interesse neu wecken. Birgit Abel, Möhnesee, schreibt derzeit ihre Bachelorarbeit im Studiengang Medienpädagogik in Kooperation mit dem Liz zu diesem Thema.
Weitere Informationen finden Sie unter: Bildungspartner NRW - Natur und Schule


Minimesse Schule der Zukunft

Mitte Dezember präsentierte sich das Liz auf der Minimesse, im Rahmen der Kampagne Schule der Zukunft, in der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA), in Recklinghausen. Partner der Kampagne stellten dort ihre Einrichtungen und aktuellen Aktionen vor. Die Minimesse fand bereits zum dritten Mal statt. Auch diesmal stand der Austausch im Vordergrund. Es wurden viele Anregungen für bevorstehende Aktionen gegeben und sich mit Kooperationspartner(n)*innen ausgetauscht.   


Auswertung Waldjugendspiele

Rund 1.000 Schüler*innen aus insgesamt 48 Klassen nahmen im vergangenen Jahr an den Waldjugendspielen auf der Günner Hude teil. Die Lehrer*innnen waren mit der Organisation und dem zeitlichen Aufwand sehr zufrieden, dies zeigte sich durch die Auswertung der eingegangenen Feedbackbögen. Auch die Anzahl der Stationen (14) und der Schwierigkeitsgrad wurde als angemessen eingestuft. Zu den Stationen die besonders gut ankamen zählten die Tierspuren, die Rollende Waldschule, die Jagdhunde, die Fichtenzapfenweitwurfstation und die Fühlstation.
Ein herzliches Dankeschön noch einmal für die tatkräftige Unterstützung aller helfenden Hände und für die gute Zusammenarbeit mit den Kooperationsparntern Regionalforstamt Soest-Sauerland, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), der Rollenden Waldschule und der Kreisjägerschaft Soest.
Wir freuen uns über die positive Rückmeldung der Teilnehmer*innen und blicken gespannt auf die 19. Waldjugendspiele in diesem Jahr, die in der Zeit vom 17.09. bis 20.09.2019 stattfinden werden.


Umweltmobil wieder im Einsatz

Sieben Monate nach dem Brand ist das neue Liz-Umweltmobil endlich wieder fertig ausgestattet, Liz-typisch bedruckt und wieder auf den Straßen der LEADER-Region Lippe-Möhnesee unterwegs zu den Schulen, Kitas und Vereinen. Das zurückligende Programm im letzten Jahr fand im Wintzingerode Park in Bad Sassendorf statt. Die Schüler*innen der Sälzergrundschule haben zum Thema „Wildes Kochen“ aus Lebensmitteln der Region eine köstliche Mahlzeit auf dem selbstentfachten Feuer zubereitet. Stockbrot und Kartoffeleintopf wurden mit Walnussmargarine verfeinert und genüsslich am wärmenden Feuer verspeist. Das Umweltmobil hält auch in diesem Jahr wieder spannende Programmangebote für Sie bereit. Informationen erhalten Sie auf der Internetseite unter folgendem Link: www.liz.de/umweltmobil.html
 

Verstärkung des Liz-Teams

Seit Anfang November unterstützt Anja Feige, das Team des Liz. Die 27 jährige tritt die Nachfolge von Julia Daebeler an und ist für die Betreuung der Naturschutzgebiete am Möhnesee zuständig. Nach ihrem Master-Studium der Biodiversität an der Ruhr-Universität Bochum freut sich die Hobby-Ornithologin aus dem Ruhrgebiet über die neuen Beobachtungsmöglichkeiten am Möhnesee. Die zertifizierte Waldpädagogin wird das Team aber auch im Bereich BNE-Umweltbildung unterstützen. Wir freuen uns über die Verstärkung und blicken auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!











































































































Erfolgreiche Programmaktionen im neuen Jahr


Vögel am Futterhaus

Am 03. Januar startete das erste Ferienprogramm im neuen Jahr mit der Aktion „Vögel am Futterhaus“. Nach einer kurzen Einführung über Vögel im Allgemeinen, lernten die Kinder einige Vogelstimmen spielerisch kennen. Um zu verdeutlichen, welche Vögel überhaupt am Futterhäuschen beobachtet werden können wurden anschließend die Augen auf die verschiedenen Schnabelformen der Vögel gerichtet. Nach der Theorie folgte die Praxis und es wurden Futterglocken hergestellt. Zum Schluss wurden noch einige Vögel am Liz Futterhaus, das von unseren diesjährigen Freiwilligendienstler(n)*innen liebevoll gezimmert wurde, beobachtet.


Was macht der Igel im Winter?

Spielerisch das Leben der stachelligen Säugetiere erforschen, unter dem Motto fand Anfang Januar das Programm "Igel im Winter", im Liz statt. Bei der Ferienaktion lernten die Kinder und Erwachsenen das Leben des Igels kennen und erfuhren dabei Wissenswertes über die Überwinterungsformen anderer heimischer Tierarten. Auf dem Außengelände wurde nach verschiedenen möglichen Überwinterungsquartieren Ausschau gehalten. Mit Naturmaterialien fertigten die Kinder zum Abschluss gemeinsam Igel aus Ton an, die als Erinnerung mit nach Hause genommen werden durften.



































Programmangebote im Januar


  • Vortrag: Die Möhnetalsperre im Wandel der Zeit, am 22.01.2019, um          19:30 Uhr, im Heinrich Lübke Haus, Zur Hude 9, Möhnesee
  • BNE: nachts im Museum, 25.01.2019, um 18:00 Uhr, im Liz

Das Jahresprogramm finden Sie hier: www.liz.de/jahresprogramm.html






Lehrgang zum Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer


Bis Ende Januar 2019 können sich Interessierte für den Lehrgang zum Zertifizierten Natur- und Landschaftsführer (ZNL) für den Naturpark Arnsberger Wald bei der NUA anmelden. Anfang März starten die Unterrichtseinheiten, die in drei Blöcken, stattfinden. Es werden Inhalte zu naturkundlichen Grundlagen der Region, Mensch-Kultur-Landschaft, Kommunikation und Umweltdidaktik und rechtliche Grundlagen vermittelt. Die ausgebildeten Botschafter*innen für den Arnsberger Wald erhalten bei diesem Lehrgang das notwendige "Rüstzeug", um zukünftig Führungen und Naturerlebnisveranstaltungen in dieser landschaftlich sehr reizvollen Gegend durchführen zu können. 
Das Liz ist gemeinsam mit der NUA NRW, dem Naturpark Arnsberger Wald und dem Heinrich Lübke Haus, Ausrichter und Kooperationspartner des Lehrgangs. 
Weitere Informationen und ein Anmeldeformular finden Sie hier:  
Lehrgangsausschreibung ZNL Naturpark Arnsberger Wald 2019





















Liz - Jahresprogramm 2019 online


Das Liz-Jahresprogramm 2019 ist bereits online. Anmeldungen nimmt das Liz gerne entgegen. Natürlich wird es das Programmangebot des Liz auch in gedruckter Form geben. Dahingehend braucht es aber noch ein bisschen Geduld. Wir werden sie in Kürze darüber informieren!

Das Jahresprogramm finden Sie hier: www.liz.de/jahresprogramm.html








Mit Emma Eisvogel das Liz erkunden


Mit Emma dem Eisvogel startet das Liz-Jahresrätsel für das kommende Jahr. Es müssen Fragen von verschiedenen Tieren und Gegenständen in der Erlebnisausstellung beantwortet werden, um das richtige Lösungswort herauszubekommen. Alle Antworten sind in der Ausstellung zu finden. Kommen Sie vorbei und machen Sie mit. Das Liz-Jahresrätsel 2019 liegt für Sie bereit!














BNE-Module und Schülerakademie 2019


Als Regionalzentrum im Kreis Soest im BNE-Landesnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung bietet das Liz, im Rahmen der Kampagne Schule der Zukunft, in diesem Jahr zwei BNE-Module und eine Schülerakademie an. Für Kampagneschulen und -kitas sind diese Angebote kostenlos und werden für die Auszeichnung als "Schule der Zukunft" angerechent.
  • BNE-Modul "Klimachutz in unserem Alltag" (Sek I/II), am 07.03.2019,            09:00 bis 15:30 Uhr, Liz
  • BNE.Modul "Konsum und Klima - Unser Verbrauch unter der Lupe" (Grundschule/Kita), am 09.04.2019, 09:00 bis 15:30 Uhr, Liz
  • Schülerakademie "Konsum und Klima - Unser Verbrauch unter der Lupe" (Grundschule/Kita), am 23.05.2019, 09:00 bis 13:00 Uhr, Liz
Weitere Informationen und die Anmeldeformulare finden Sie auf der Liz-Internetseite unter Kampagne Schule der Zukunft

Zusätzlich findet im Liz die Begleitveranstaltung zur Dokumentation, am 27.02.2019 von 12:00 bis 15:00 Uhr, statt. Weitere Informationen und eine Anmeldung finden Sie hier: Begleitveranstaltungen zur Dokumentation

Für Rückfragen steht Ihnen das Liz gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns an!








Kurz notiert und weitergesagt!



"Über allen Wipfeln ist Ruh - wie lange noch?"

Am Mittwoch, den 23.01.2019 findet um 19:00 Uhr eine Informationsveranstaltung zu dem Thema Windenergie im Naturpark Arnsberger Wald, im Haus des Gastes, Möhnesee-Körbecke, statt. Unter dem Titel "Über allen Wipfeln ist Ruh - wie lange noch?" veranstaltet der Heimatverein Möhnesee e.V. und die Bürgerinitiative Windpark Arnsberger Wald, die Informationsveranstaltung aus aktuellem Anlass.


FUgE: Aktionen und News

Das Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung (FUgE), Hamm, hält auch für das kommende Jahr wieder viele spannende und interessante Aktionen bereit. Einen Überblick über bevorstehende Aktionen und die FUgE-News erhalten Sie hier: FUgE-News und Aktionen











Top Artikel


Öffnungszeiten


Dienstags bis Freitags können Sie die Erlebnisräume von
14.00 bis 18.00 Uhr besuchen!
An den Samstagen bleibt das Liz über die Winterzeit, bis Ende Februar, geschlossen.
An Sonntagen öffnen wir, wie gehabt, von 14:00 bis 18:00 Uhr, die Pforte zur Erlebnisausstellung!

Mehr Informationen unter: www.liz.de/kontakt.html








Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald Möhnesee e.V.
Ansprechpartnerin: Lydia Hürmann
Brüningser Straße 2
59519 Möhnesee-Günne
Deutschland

02924/84110
post@liz.de
www.liz.de